Made with MAGIX © Copyright TGL-Cup 2017 TGL-Cup Willkommen auf der offiziellen Homepage des TGL-Cup Besucherzähler Sensationsfinale in Hayna Am Samstag, den 16.09. fand das diesjährige Finale des TGL-Cup statt. Unter der Leitung des Hauptkampfrichters Dr. Richard Münder zeigten alle Mannschaften faire und disziplinierte Läufe. An der Stelle nochmal ein großes Lob an den Ausrichter aus Hayna.  Für dieses Finale hätte es keinen besseren Ort geben können. Der insgesamt 6. Wertungslauf des TGL- Cup 2017 war super organisiert und auch durchgeführt worden. Vielen Dank dafür :) Das Team aus Zella stand bereits als Gesamtsieger fest und der ein oder andere rechnete daher mit  Nachlässigkeiten. Dem war nicht so. Ganz im Gegenteil. Das Team aus Thüringen lieferte einen grandiosen Wettkampf ab. Im ersten Lauf noch knapp an der 20 Sekundenmarke gekratzt (20,02), konnte im 2. Durchgang eine unglaubliche Laufzeit von 18,95 erreicht werden. Eine solche Laufzeit wurde nie zuvor gelaufen.  Damit möchten wir herzlich zum neuen deutschen Rekord gratulieren!!! Neben der beeindruckenden Leistung der Gesamtsieger ging es jedoch noch um wichtige Punkte im Kampf um die Podestplätze. Hier lagen 4 Teams noch in Reichweite. Die besten Chancen konnte sich hier das Team aus Tryppehna ausrechnen. Mit dahin 31 Punkten lag man mit einem Punkt Vorsprung auf dem 2. Platz. Dieser konnte mit einem tollen Lauf im 2. Durchgang gefestigt werden. Die Uhr blieb bei 21,68 sek. stehen. Damit war der erste Podestplatz in einer TGL-Cup-Gesamtwertung erreicht. Die Mannschaft aus Beckwitz konnte ebenfalls eine 21.er Zeit erreichen (21,74) und somit Platz 3 der Tageswertung feiern. Um die Podestplätze des Cups stritten 2017 jedoch andere. Der frisch gebackene Landesmeister Sachsen-Anhalts, die Mannschaft aus Rübeland konnte ihre  Jahresbestzeit nach TGL aufstellen (22,33), welche jedoch nicht für den Sprung auf das Podest reichte. Hier hatten die Hausherren das Glück auf ihrer Seite. Die Laufzeit von 23,52 war sicher nicht befriedigend und der daraus resultierende 5. Platz der Tageswertung auch nicht. Trotzdem sollte das am Ende für den 3. Platz der Gesamtwertung reichen. Beide Teams (Rübeland und Hayna) hatten zwar die selbe Anzahl an Punkten, Hayna wies jedoch die bessere Bilanz auf und hielt sich so auf dem Bronzeplatz. In den Wettstreit um Platz 3 hätten auch die Jungs aus Hemleben eingreifen können. Mit insgesamt 28 Punkten lagen die Männer aus dem Kyffhäuserkreis nur 2 Punkte hinter dem 3. Platz zurück. Leider war das Glück an dem Tag nicht auf ihrer Seite und die Laufzeit von 23,70 konnte nicht gewertet werden. Diese hätte trotz guter Zwischenzeiten auch nicht gereicht, um an Hayna vorbeizuziehen. So musste man sich mit dem 5. Platz (32 Punkten) begnügen. Der 7. Platz der Cupwertung ging an das Team aus Klietzen. In einer Laufzeit von 25,23 erreichten sie den 7. Platz an dem Tag und konnten ihr Punktekonto auf 22 ausbauen. Platz 8 ging an die Mannschaft aus Garitz-Bornum. Der Vizelandesmeister aus Sachsen- Anhalt konnte zwar ebenfalls eine neue Saisonbestzeit aufstellen, welche jedoch keinen großen Sprung ermöglichte. Die Plätze 9 und 10 gingen an die Mannschaften aus Hasselfelde (13 Punkte) und Berlin-Karow (3). Insgesamt haben wir wieder einen sehr spannenden und disziplinierten TGL-Cup erlebt, wobei die Kameradschaft und das Miteinader wieder ganz groß im Fokus standen. Wir möchten uns bei allen Teams für diese unglaubliche Cupserie bedanken :). Danke auch an alle Organisatoren und Ausrichter, sowie an unseren Hauptkampfrichter Dr. Richard Münder. Unter seine seriösen Leitung konnten alle Läufe problemlos durchgeführt werden. Vielen vielen Dank dafür. Wir gratulieren den platzierten Teams und wünschen allen eine erfolgreiche Restsaison und freuen uns schon jetzt auf den TGL-Cup 2018 mit euch!!! :) Alle weiteren Informationen erhaltet ihr per Mail und auf unserer Internetpräsenz. Eure Wettkampfleitung :)